Sind Eichhörnchen nicht süß?

Die Germanen kannten in ihrem zentralen Weltenbaum Yggdrasil jede Menge tierischer Bewohner: In der Krone lebte ein Adler, zwischen dessen Augen der Habicht Vedrfölnir lebte. Er flog aus, um den Adler mehr Wissen zu verschaffen. An den Wurzeln nagte der Drache Nidhöggr, der beim Ragnarök das Blut der Mörder und Ehebrecher trinken würde.

Drache und Habicht/Adler waren so weit von einander entfernt, dass man kaum glauben kann, dass es zwischen ihnen Streit gab. Und einen Streit hätte es sicher auch nicht gegeben, wenn da nicht das Eichhörnchen Ratatöskr gewesen wäre, das zwischen Habicht/Adler und Drache „Nachrichten“ hin- und hertrug. Diese Nachrichten bestanden in Gehässigkeiten und ließen den Zank nicht enden.

Irgendwie ist es doch erstaunlich, dass die Germanen schon ahnten, wie moderner Journalismus funktioniert: Sie kommt daher in dem Gewand eines süßen Eichhörnchens und trägt als „vierte Gewalt“ den Streit zwischen den anderen Gewalten und der öffentlichen Meinung hin und her.

ratatoskr

(c) wikipedia ratatoskr

Advertisements

2 Gedanken zu “Sind Eichhörnchen nicht süß?

  1. Ich bin ja sehr für Gedankenfreiheit. Das mit der Redefreiheit sollte man noch mal … äh… überdenken. Es gibt einfach zu viele Eichhörnchen. – Ich mache neuerdings in Öl – Du weißt, das Zeug, das man aufs Wasser kippt, um die Wogen zu glätten, Mir wogt hier alles zu sehr.

    1. Als ich Deinen Blog las, habe ich mir schon gedacht, dass es Dir zuviel sein könnte. Ich bin im Moment dabei, mir meine „Aufreger“ von der Seele zu schreiben, und noch nicht ganz sicher, wohin ich eigentlich will. Beim nochmaligen Redefreiheit ist ein schönes Thema – Öl auch – Olivenöl erst recht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s